Aufbruch! Auf! Bruch!

"Auf-Bruch in meine Zukunft" heißt die neue Essener Jugendanthologie. Sie ist bereits die sechzehnte und einmalig in der Bundesrepublik. Ihr Titel nutzt einen Begriff, den der bekannte deutsch-spanische Dichter José F. A. Oliver, der uns in der EKG ja eng verbunden ist, in die deutsche Literatursprache eingeführt hat. Der Aufbruch steht bekanntlich für den Beginn einer Reise. Wir bereitenuns vor, packen, und dann geht es los. Gleichzeitig müssen wir aber auch mit Gewohntem brechen. Nur dann können wir wirklich aufbrechen. Und darum geht es.

Auch aus der EKG haben wieder viele mitgeschrieben. In die Auswahl geschafft haben es Lena Ehle, Xenia Ettcho, Valentin Geppert, Natalie Graw, Bartosz Holub, Anniket Khatri, Lisa Kühnert, Salima Lalouch, Celine Marczinczik, Louisa Otto, Sarah Rüffert, Jasmin Sen und Edda Steinbrich. Sie alle haben im vergangenen Schuljahr die EF, die Q1 oder die Q2 besucht. Zwei von ihnen haben unsere Schule schon vorher verlassen.

Carla Reemstma schreibt in ihrem Vorwort zu dem neuen Band:

"... wie großartig und bereichernd ist es, dass Jugendliche den Mut, die Weitsicht haben, das Wort zu ergreifen. Unabhängig davon, ob sie es auf den Straßen mit Protestschildern oder vor einem Blatt mit dem Stift in der Hand tun ..."

Das gilt insbesondere auch für diese Jugendlichen der EKG. Glückwunsch! Schreibt weiter!

 

Wer die Texte gerne nachlesen möchte:

Auf-BRUCH in meine Zukunft

Jugendliche aus dem Ruhrgebiet blicken nach vorn

16. Essener Jugendanthologie

(hrsg.) Artur Nickel

Geest-Verlag, Vechta 2020

(ISBN: 978-3-86685-811-4)

corona aktuell

Stand: 20.09.2021 Info HIER

logineo einloggen

SchülerOnline einloggen

Anmeldungen an der EKG

Wir informieren Sie hier zu den jeweils nächsten Anmeldeterminen.

selbst anzuschaffende Schulbücher

für das Schuljahr 2021/2022 in der Oberstufe / link hier

für das Schuljahr 2021/2022 in den Klassen 5 bis 10 / link hier

Free Joomla templates by L.THEME