kommende Termine:

Jahresterminplan 2017/18 für Eltern und Schüler

• Informationsveranstaltung:
Sekundarstufe II an der EKG
Mittwoch,  31.01.2018, 19.00 Uhr

Anmeldungen
Sekundarstufe I
Samstag,  03.02.2018,
Montag, 05.02.2018,

Dienstag, 06.02.2018

jeweils:
9.00 - 12.00 Uhr

Anmeldungen
Sekundarstufe II
Donnerstag,  15.02.2018,
Freitag, 16.02.2018

jeweils: 14.00 Uhr

 

Unsere internationale Küche


Seit einem Jahr lernen neu zugewanderte Jugendliche aus dem Irak, Syrien, Rumänien, Polen, Russland, Bulgarien, Kroatien und Italien an unserer Schule gemeinsam Deutsch. Das Ziel ist, sie möglichst schnell an den Unterricht in unseren Regelklassen einerseits und deutsche Lebensweisen andererseits heranzuführen.


In einigen Stunden der letzten 7 Unterrichtswochen bot sich die Gelegenheit für eine besondere Art des Lernens:

Ein Rezept aufmerksam lesen, die richtigen Zutaten zusammensuchen, abwiegen, hinzufügen, anbraten, zum Kochen bringen, umrühren, vorheizen, backen, den Tisch decken, gemeinsam essen, was alle gekocht haben …..    


Warum nicht Deutsch lernen beim Kochen?
Gelernt wurden deutsche Vokabeln, Grammatik und Rezepte verstehen, aber auch die Regeln der Küchennutzung und –ordnung in unserer schuleigenen Lehrküche.

 
Wiener Schnitzel, Kartoffelpürree, Milchreis mit Kirschen, Rosinenschnecken, Frikadellen, Schokopudding, Quarkbrötchen, Kirschauflauf, ….                                      

Wer bis dahin nicht kochen konnte, hat nun gelernt einfache, aber originale Rezepte auf Deutsch zu lesen, zu kochen und am Ende ein ansehnliches und schmackhaftes Gericht zu präsentieren. Die Schüler wissen nun ebenfalls, was man in einer Küche alles muss, darf, soll und nicht darf und sie können das jetzt auch sagen und schreiben. Sie wissen, was ein Schneebesen, ein Ofenblech, ein Sieb, eine Teigrolle, ein Pfannenwender, etc. ist und wozu man diese Utensilien braucht. Sie können Lebensmittel nach ihrem Geschmack benennen: süß, scharf, bitter, sauer, salzig.    


Traditionelle deutschsprachige Gerichte, Zutaten, Zubereitungsarten und auch Gepflogenheiten und Kooperation beim gemeinsamen Essen sowie Tisch decken, Abräumen, etc. wurden nebenbei ganz selbstverständlich mitgelernt.
Bei der Abschlussprüfung am 12.4. erhielten wir sogar Besuch und tatkräftige Unterstützung durch eine wissenschaftlichen Mitarbeiterin, Frau Dorota Okonska, vom Institut für Deutsch als Zweit-und Fremdsprache (DAZ) der Uni Duisburg-Essen. Sie konnte sich selber vom Erfolg des Gelernten überzeugen und gab uns wichtige Hinweise und Tipps zum Unterrichtsmaterial und zur Durchführung solcher Lernprojekte.


Sie befand das Projekt als gelungenes Beispiel für handlungs- und kompetenzorientierten Unterricht, in dem die Kinder in vielen Bereichen gelernt haben: Arbeitsschritte selbstständig planen und durchführen, mit anderen kooperieren und nicht zuletzt … ihre deutschen Sprachkenntnisse erweitern und deutsche Kultur und Traditionen kennenlernen.

 

 

 

Login Form

Kooperationen/Partner