kommende Termine:

Jahresterminplan 2017/18 für Eltern und Schüler

 

Eine Fahrt der 8b nach Amsterdam

 

Am 1.September 2014 unternahmen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b eine Studienfahrt nach Amsterdam. Sie wurden begleitet von ihren Klassenlehrern Herrn Thienenkamp und Frau Koßmann sowie der Schulleiterin Frau Braukhoff-Zaum.

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. bietet diese Jugendgedenkstättenfahrten an, um historisches Bewusstsein zu fördern und die Heranwachsenden zum Protest gegen Rassismus und Gewalt zu sensibilisieren.

 

 

Nach der Ankunft in Amsterdam stand zunächst eine Erkundung   verschiedener Gedenkstätten  zur Erinnerung an die Judenverfolgung und  –vernichtung  unter nationalsozialistischen Regimen auf dem Programm.  Anschließend erfolgte eine Führung durch das Anne-Frank-Haus. Zum Schluss hatten die Schülerinnen und Schüler noch 90 Minuten Zeit, die Stadt eigenständig – natürlich in Kleingruppen – zu erkunden.
Der Besuch des Versteckes der Familie Frank vor Verfolgung  und Deportation hat alle zutiefst beeindruckt. Durch die engen Gänge und über die steilen Treppen zu laufen, wo sich neun Menschen mehr als zwei Jahre versteckt hielten, war zutiefst erschütternd.
Hintergrundwissen zur Situation der Juden und zum Leben von Anne Frank hatten die Schüler zuvor im GL-Unterricht sowie durch das Lesen von Tagebuchaufzeichnungen im Deutschunterricht erhalten.

 

Trotz der ernsten Thematik hat die Klasse 8b hat diesen  Tag in Amsterdam sehr genossen, sicherlich vor allem wegen des herrlichen Sonnenscheins, der die Grachten und engen Gassen dieser lebendigen Metropole besonders schön ins Bild setzte.

 

Login Form

Kooperationen/Partner