„Man geht auf ein Licht zu!“

 

„Hier ist wirklich viel Platz!“
„So etwas habe ich noch nie gesehen!“

Schülerinnen und Schüler des evangelischen und katholischen Religionskurses im 11. Jahrgang zu Besuch in einem Kolumbarium

Im Rahmen des Religionsunterrichts besuchten sie zusammen mit ihren Lehrerinnen Frau Belz und Frau Bechtel-Rupprecht am 13.Mai 2016 das Kolumbarium St. Pius in Bochum-Wattenscheid als außerschulischen Lernort.
Nachdem sie sich bereits im Unterricht über den Umgang mit Sterbenden, Sterbehilfe und Hospizarbeit informiert hatten und auch der Besuch eines nahegelegenen Friedhofs stattgefunden hatte, reisten sie in den Nachbarort, um einen etwas ungewöhnlichen und neuartigen Bestattungsort zu besuchen: ein Kolumbarium, eine Urnenbegräbniskirche.
Begrüßt und informiert wurden sie vor Ort von Frau Hartmann-Kulla, ebenfalls Religionslehrerin an der EKG und ehrenamtliche Mitarbeiterin im Arbeitskreis Trauerpastoral des Kolumbariums.
Seit November 2014 werden in der ehemaligen St. Pius-Kirche Menschen beigesetzt, deren Körper zuvor in einem Krematorium verbrannt wurden. Auch Aufbahrungen sind in diesem Kirchenraum möglich, den die Schülerinnen und Schüler z.B. durch Orgel, Kreuz und Fenster immer noch als Kirchenraum erkennen konnten.
Bisher sind knapp hundert  der über eintausend Urnenkammern belegt, die eine einzelne Urne oder zwei Urnen fassen. Nach zwanzig Jahren wird die Asche an eine bereits festgelegte Stelle am Ende des Aufgangs in den früheren Altarraum eingelassen.
Der Besuch endete mit einem kleinen Erinnerungsritual: wer mochte, konnte eine Kerze entzünden für Lebende oder Verstorbene des eigenen Umfelds. Mit dem gemeinsamen großen Gebet der christlichen Kirche, dem Vater Unser, verabschiedeten sich die Schülerinnen und Schüler von diesem Ort der Erinnerung und Begegnung.
Weitere Informationen unter www.kolumbarium-wattenscheid.de

E. Hartmann-Kulla

aktuelle Informationen:

Jahresterminplan für Eltern und Schüler

Anmeldungen Klasse 5

Sa., 09.02.2019
Mo., 11.02.2019
Di., 12.02.2018 

jeweils von 9.00 – 12.00 Uhr Hauptgebäude Pinxtenweg

Anmeldungen Oberstufe

am Standort Stadtwald, Frankenstraße 200, 45134 Essen

Do., 14.02.2019 von 14.00 – 17.00 Uhr
Fr., 15.02.2019 von 14.00 – 15.30 Uhr

 

Schuljahr 2019/20:

Der Rat der Stadt Essen hat auf der Sitzung am 11.07.2018 beschlossen, dass der Erich Kästner-Gesamtschule ab dem 01. August 2019 das Schulgebäude an der Frankenstraße 200 in Stadtwald als Teilstandort dauerhaft zugewiesen wird. Der Teilstandort Brembergstraße wird dann aufgegeben.

Ab dem Schuljahr 2019/2020 werden am Teilstandort Frankenstraße die Jahrgänge 9 bis 13 beschult, die Jahrgänge 5 bis 8 werden dann gemeinsam am Teilstandort Pinxtenweg in Steele unterrichtet.

 

aktuelle Artikel

Login Form

Kooperationen/Partner

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23

Free Joomla templates by L.THEME