kommende Termine:

Jahresterminplan 2017/18 für Eltern und Schüler

 

 

Fächerwahlberatung für den neuen 11. Jahrgang
 

Montag, 2.7.2018

10 – 11 Uhr Klasse 10 A, ganz

11 – 12 Uhr Klasse 10 E, ganz

12 – 13 Uhr Klasse 10 B, A - F

13 – 14 Uhr Klasse 10 B, G - Z

Dienstag, 3.7.2018

  9 – 10 Uhr Klasse 10 C, A - G

10 – 11 Uhr Klasse 10 C, H - Z

11 – 12 Uhr Klasse 10 D, A - O

12 – 13 Uhr Klasse 10 D, P - Z

Mittwoch, 4.7.2018

  9 – 10 Uhr Klasse 10 F, A - M

10 – 11 Uhr Klasse 10 F, N - Z

Donnerstag, 5.7.2018

  9 – 10 Uhr, Externe, A - D

12 – 13 Uhr, Externe, E – G

13 – 14 Uhr, Externe, H - I

Freitag, 6.7.2018

   9 – 10 Uhr, Externe, J - K

10 – 11 Uhr, Externe, L - R

11 – 12 Uhr, Externe, S - Z

 

 

 

Zehntklässler im "LESE-RAUSCH"

 

Nicht nur die Kleinen am Bremberg lesen viel!


"Du bist doch nur noch zugekifft" - so lautet einer der Ronantitel aus der K.L.A.R.-Reihe, die ich im Deutschunterricht den 9.-Klässlern vorgestellt habe. Die Jugendlichen staunten nicht schlecht, als sie mehr solcher Titel hörten, z.B. "Dann zieh ich eben zu Dad" oder "Merkt doch keiner, wenn ich schwänze". "Was sind das denn für Bücher?",fragte mich eine Schülerin respektvoll entsetzt ? 
Gerne erklärte ich den Schülerinnen und Schülern im E-Kurs Deutsch, wie und warum ich diese Literatur anbiete und zeigte die passenden Literaturkarteien dazu, die mit Pflicht- und Wahlpflichtangeboten zur Bearbeitung bereit gestellt wurden.
In der nächsten Stunde lag das Literatur-Büfett angerichtet aus und die Jugendlichen bedienten sich eifrig. Dann ging es raus in den Flur oder ins Treppenhaus, alleine, zu zweit oder zu viert - 
und es wurde GELESEN !

 

 

Am Anfang des 10. Schuljahres fragten mich die Schülerinnen und Schüler wieder nach diesen Jugendromanen. Sie hatten bereits aus dem Internet die Titel ausgewählt, die sie gerne lesen und bearbeiten würden - natürlich erst, wenn die ZAP (Zentrale Abschlussprüfung) in Deutsch vorbei ist !
Mit viel lobender Anerkennung erklärte ich mich bereit, die Bücher und ausgewählte Literarurkarteien anzuschaffen. 
"Wie kaufen Ihnen die Bücher dann hinter her ab - ich will die nämlich meiner Kusine schenken !"rief Anne lautstark und die anderen stimmten motiviert zu !
 
 

 

 
 
Die 10.-Klässler sind jetzt wieder im LESE-RAUSCH ! Sie "reißen" sich gegenseitig die Bücher begeistert aus der Hand und sind stolz darauf, selbstständig den Unterrichtsinhalt so aktiv mitbestimmt zu haben. 



Der Unterricht läuft fast von alleine und ich kann jeder Lehrkraft nur empfehlen, diesse Literatur anzuschauen mit der Hoffnung, dass jeder solch ein Lesseprojekt ebenfalls als Bereicherung des Schulalltags empfinden möge !

 
 
Selten gibt es einen direkteren Bezug zwischen Realität und Literatur als in diesen spannenden Romanen - besonders aber eben für uns Essenerinnen und Essener, weil einige Geschichten in Essen spielen!



Clarissa Krämer
 

Login Form

Kooperationen/Partner